Freitag, 25. Oktober 2019
19:30 Uhr / Alte Oper
Tickets: 22 €

Die deutschsprachigen Passagen liest Annett Renneberg („Signorina Elettra“ der Brunetti-Verfilmungen). Die Moderation übernimmt Shelly Kupferberg (Deutschlandfunk Kultur).

Mit seinen Kunstschätzen überwältigt Venedig den Besucher. Doch wo das Geld lockt, lauert auch die Gier. Wer soll den Galeristen Gonzalo Rodríguez de Tejeda beerben, wenn er einmal nicht mehr ist? Von seiner rigiden Familie, die mit seinem freizügigen Lebenswandel noch nie einverstanden war, hat sich der gebürtige Spanier schon lange losgesagt. In Venedig aber wurde er unlängst immer wieder in Begleitung eines jungen Mannes gesehen, der Conte Falier nicht geheuer ist. Brunettis Schwiegervater fürchtet, seinem Jugendfreund Gonzalo könne Übles zustoßen. Der Commissario soll helfen – und verläuft sich beinahe in den Abgründen des menschlichen Herzens …

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. Seit 1992 mit „Venezianisches Finale“ der erste ihrer Brunetti-Romane erschien, gehört sie zu den weltweit erfolgreichsten Krimi-Autorinnen. Donna Leon lebt heute in der Schweiz und in Venedig.

Annett Renneberg wurde 1978 in Rudolstadt geboren und wuchs in Berlin auf. Mit 13 Jahren spielte sie ihre erste Hauptrolle in einem Fernsehfilm. Es folgten seither über 80 weitere Rollen für Fernsehen und Kino. Die populärste ist die der Signorina Elettra in den Verfilmungen der Donna Leon Romane “Commissario Brunetti”, die Annett Renneberg seit 1999 verkörpert.

Fotos: Donna Leon © Regine Mosimann / Diogenes Verlag / Annett Renneberg