Freitag, 9. November 2018
20:00 Uhr / WBG Einheit
Tickets: 12 € / erm. 10 €

Ziehen sich Gegensätze an und gibt es eine kriminelle Komplizenschaft unter Autoren? Im Norden ermittelt der wortkarge Kommissar Erik Wolf, unterstützt vom eigentlichen Star der Sylter Bestsellerreihe, seiner quirligen italienischen Schwiegermamma Carlotta. Am Tegernsee der lässig-widerborstige, Frauengeschichten und illegalen Drogen nicht abgeneigte, aber überaus erfolgreiche LKA-Beamte Max Quercher.
Die beliebten Autoren Gisa Pauly und Martin Calsow lesen aus ihren Neuerscheinungen „Wellenbrecher“ und „Quercher und der Blutfall“ und werben - nicht immer ernsthaft, aber immer sehr engagiert - für ihren jeweiligen Tatort und ihre Protagonisten. Dabei schenken sie sich nichts, wissen genau, was sie als Schriftsteller tun und haben viel zu sagen. Sie sind unterschiedlich, sie schreiben anders, die Protagonisten könnten verschiedener kaum sein … Das ist der Stoff, aus dem spannende Krimilesungen sind.

Gisa Pauly hängte nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel und veröffentlichte 1994 das Buch „Mir langt’s – eine Lehrerin steigt aus“. Seitdem lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin in Münster, ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Ihre turbulenten Sylt-Krimis um die temperamentvolle Mamma Carlotta erobern regelmäßig die SPIEGEL-Bestsellerliste, genauso wie ihre erfolgreichen Italien-Romane.

Martin Calsow wuchs am Rande des Teutoburger Waldes auf. Nach seinem Zeitungsvolontariat arbeitete er bei verschiedenen deutschen TV-Sendern in Köln, Berlin und München. Ein langer Aufenthalt im Nahen Osten führte ihn schließlich zum Schreiben. Er lebt heute mit seiner Frau am Tegernsee.

Foto Pauly: © Angéla Vicedomini
Foto Calsow: © Sarah Koska

Tickets ab sofort in der Buchhandlung Peterknecht.
Telefonisch unter:
+49 (0) 361 - 24 40 60
per E-Mail:

im Onlineshop:

präsentiert von: